Meine Geschichte - Echte & authentische Fotoreportagen. Schönfeld Photography.
Ich liebe es freie Emotionen und echte Momente fotografisch festzuhalten. Ich freue mich total darauf, Euch kennenzulernen! Lasst uns Eure Geschichte gemeinsam erzählen.
Fotoreportagen, Hochzeitsfotograf, Düsseldorf, NRW, Köln, Momente, Familienfotografie
50652
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-50652,cookies-not-set,eltd-core-1.0.3,,borderland child-child-ver-1.0.0,borderland-ver-1.11, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,side_menu_slide_with_content,width_470,fade_push_text_top,paspartu_enabled,paspartu_on_top_fixed,paspartu_on_bottom_fixed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

my story

sabrina schönfeld

Im Moment zeigt sich das wahre Gefühl & im Unperfekten zeigt sich die Echtheit.
Um genau diese Momente geht es mir beim Fotografieren.

unterwegs

Dieses Gefühl habe ich auf Reisen kennengelernt: Mein Lieblingsfoto ist nicht perfekt. Es ist verschwommen, es ist unscharf. Es ist einfach aus dem Moment heraus entstanden und jedes Mal, wenn ich es anschaue, erinnere ich mich an so viele Kleinigkeiten, die auf dem Bild nicht zu sehen sind, die genau diesen Moment für mich aber so besonders gemacht haben.

Im Moment

mit allen Sinnen

Wichtig ist nicht den perfekten, sondern den echten Moment zu finden,
denn es sind die vielen unauffälligen kleinen und großen Augenblicke,
die zu Eurer Geschichte werden.

 

Ich möchte Euch nicht mit gestellten Posen,
Wiederholungen & Anweisungen einschränken und lenken, sondern Euch echt erleben. Ich liebe es ungestellte Emotionen festzuhalten.
Das ist Euer Moment und den sollt Ihr genießen. Je freier und individueller Ihr ihn gestaltet,
desto besser passe ich zu Euch. Ich freue mich auf alles, was da kommt.

 

Was ich liebe, wenn ich nicht fotografiere: ich bin eigentlich dauerhaft in Planung für die nächste Reise. Das ist durch die Adoption von Wilmi, unserer Straßenhund-Mischlingsdame aus Russland etwas komplizierter geworden. Ich kann mich nämlich nur ganz schwer von ihr trennen. Unterwegs adoptiere ich dann als Übersprungshandlung einen Orang Utan – sein Name ist Peanut und er wohnt in einem Sanctuary auf Borneo. Wenn ich mir eine Superkraft aussuchen könnte, würde ich gerne unter Wasser atmen können. Daher ist Tauchen ein fester Bestandteil jeder Reiseplanung. Ich liebe es auf Reisen wahnsinnig viel Zeit zum Fotografieren zu haben und wenn meine Augen müde sind, alles Gesehene zu verarbeiten, dann komme ich bspw. auf die fragwürdige Idee alle Hauptstädte der Welt auswendig zu lernen. Leider bin ich bis jetzt nur bis M gekommen, aber die Hauptstadt von Brunei kann ich im Schlaf. Wer weiß, vielleicht ist das irgendwann die 1 000 000 € Frage bei Günther Jauch.

Wer übrigens Interesse an einer Diskussion darüber hat, welche Variante bei „Wer wird Millionär“ die Risikovariante ist, kann sich sehr gerne bei mir melden. Ansonsten freue ich mich immer riesig über Serientipps – ich bin ein Serienjunkie und liebe es darüber zu philosophieren, welches die beste Serie der Welt ist…

Ich hoffe, Ihr habt einen ersten Eindruck von mir gewonnen. Ich freue mich total darauf,
Euch kennenzulernen und wenn Ihr Euch vorstellen könnt, dass ich Euch fotografisch begleite,
freue ich mich auf unsere gemeinsamen Momente – überall …