Costa Rica

„Pura Vida“ hört man an jeder Straßenecke in Costa Rica. Und auch wenn man am Anfang keine Ahnung hat, was das bedeutet, spürt man es sehr schnell. Ein winziges Land, was aber so unglaublich viel zu bieten hat. Zwei Küsten, leckeres Essen, unglaublich viel Natur und Tiere und wahnsinnig nette Locals, die sich, trotz der Omnipräsenz der vielen Amerikaner mit Zweitwohnsitz, noch über Touristen erfreuen, die sich für ihr Land interessieren.

Denn auf das sind sie zu Recht unheimlich stolz. Und nach 4 Wochen Costa Rica weiß ich: „Pura Vida“ ist nicht nur eine schön klingende Floskel. Das kleine Land mit der offensichtlichen Schönheit hat echt was drauf! Die Armee wurde vor langem zu Gunsten von Bildungs- und Gesundheitsprogrammen abgeschafft, der Ökotourismus wird stark gefördert, ein riesiger Teil des Landes steht unter Naturschutz und Costa Rica gewinnt fast 100% seines Strombedarfs aus regenerativen Quellen. Costa Rica du bist toll!

Route

San Jose - Playa del Coco - Montezuma - Quepos - Bahia Drake

Das tollste an Costa Rica

Pura Vida!

Tags
backpacking, costa rica, discover the world, fernweh, in love, let's get lost, never stop exploring, nomad, reisen, travel, travel bucket list, wanderlust